Ostern 2015 im Schneeloch

Jaja, der Titel sagt so einiges! Wir haben uns tatsächlich für 4 Tage in einer riesigen Schneewechte auf dem Septimer Pass eingebuddelt... und zwar nicht schlecht! Der Tempel hatte ein Schlafgemach, aber eins für 8 Personen. Küche, Toilette - alles war vorhanden. Es hat an nichts gefehlt (soviel für die Leute die denken, man müsste bei so Aktionen auf Luxus verzichten). Auch das Essen war vielfältig, liebevoll zubereitet und sehr deliziös. Allein die gute Sonja hat ein bisschen gebockt! Am ersten Tag mal allen gut die Rübe verbrannt und dann - weg! Dafür gabs dann am letzten Tag eine Pulverabfahrt mit Sonnenschein, von der man noch lange bunte Erzählungen hören wird. Sowieso, waren die Tage im kühlen weiss ein tolles Abenteuer und werden bestimmt von keinem so schnell vergessen. 

Mittwoch, 29 April 2015

vor 4 Jahre